Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vom Dunkel ins Licht – Vernissage Sandra Brombacher

17. März 17:00 bis 18:30

In eindrücklicher Weise verarbeitet Sandra Brombacher aus Hauingen den schmerzvollen Verlust ihres Sohnes in Bildern, die eine Welt zwischen Dunkel und Licht, Dies-und Jenseits beschreiben und dabei Eindruck in die Verarbeitung von Trauer durch das Medium Kunst gewähren.

**Kunst und Malen: Ein kreativer Weg der Trauerbewältigung und Neugeburt**

Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine der schwersten Herausforderungen im Leben. Der Trauerprozess ist individuell und komplex, und es gibt keine vorgegebene Methode, mit der Trauer umzugehen. In diesem Kontext haben Kunst, Maltherapie und künstlerische Prozesse sich als wertvolle Werkzeuge erwiesen, um den Weg der Trauer zu durchleben und gleichzeitig einen Raum für die Entstehung neuer Freude zu schaffen.

Die kreative Ausdrucksform ermöglicht es Trauernden, ihre Emotionen auf eine nicht-verbale Weise zu verarbeiten. Maltherapie bietet einen geschützten Raum, in dem Trauernde ihre Gefühle frei ausdrücken können, ohne sich auf sprachliche Barrieren festzulegen. Die Leinwand wird zu einem Medium, das es erlaubt, den Schmerz, die Wut, die Sehnsucht und auch die Liebe in Farben und Formen auszudrücken.

Künstlerische Prozesse helfen dabei, die Tiefe der Trauer zu erkunden und ermöglichen eine schrittweise Annäherung an die Wunden des Verlusts. Das Experimentieren mit verschiedenen künstlerischen Techniken kann eine Transformation in Gang setzen, die von der Dunkelheit des Schmerzes hin zum Licht der Akzeptanz und des Neubeginns führt.

Das kreative Schaffen während der Trauer ermöglicht es, Erinnerungen zu würdigen und den Verstorbenen auf eine besondere Weise lebendig zu halten. Ob durch das Malen von Bildern, das Gestalten von Collagen oder das Schreiben von Gedichten, die Kunst erlaubt es, eine Verbindung zum Verlorenen aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Raum für die eigene Entwicklung zu schaffen.

Die Maltherapie schafft eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Durch den kreativen Prozess können Trauernde neue Perspektiven und Wege entdecken, die Trauer zu integrieren und schließlich Freude aus der Dunkelheit zu generieren. Kunst und künstlerische Ausdrucksformen dienen als heilende Kräfte, die den Weg der Trauer in Richtung Hoffnung und Wiederbelebung lenken, und somit einen bedeutenden Beitrag zur persönlichen Transformation und zum Finden von Trost leisten.

 

Details

Datum:
17. März
Zeit:
17:00 bis 18:30
Veranstaltungskategorien:
,